Kreisverband Segeberg
TischtennisLive
Online Sportverwaltung

Allgemein

Spielbetrieb 2017/18

Service

News Diese Seite zu den Favoriten hinzufügen Diese Seite nach RSS exportieren Diese Seite nach PDF exportieren Diese Seite nach RTF exportieren Diese Seite drucken


Kreisvorrangliste: Michael Fait nach Dreikampf an der Spitze
Datum: 22.02.18   Verfasser: Karsten Rathje

Tischtennis-Vorrangliste in Fahrenkrug

Fahrenkrug. Am 18. März wird die Tischtennis-Kreisrangliste ausgespielt. Ein Teil der Spieler ist aufgrund ihrer Leistungsstärke gesetzt. Acht weitere Plätze wurden, ebenfalls in der Sporthalle Fahrenkrug, beim Qualifikationsturnier vergeben. „Der Sieg beim Vorranglisten-Wettbewerb war umkämpft“, freute sich Karsten Rathje, Sportwart im KTTV Segeberg.

Michael Fait verhinderte, dass Sascha Mundt (beide TuS Fahrenkrug) die Vorrangliste zum dritten Mal in Folge gewann. Im Vorjahr hatte Mundt seinen Teamkollegen in drei Sätzen bezwungen, dieses Mal drehte Fait den Spieß um. Da er aber sein Spiel gegen Valentin Goppelt (Kaltenkirchener TS) mit 2:3 Sätzen abgab, der wiederum gegen Mundt verloren hatte, musste das Satzverhältnis entscheiden. Fait (14:6) hatte gegenüber Goppelt (14:8) und Mundt (12:10) die Nase vorn.

Von den vier Nachwuchsspielern im Wettbewerb gehören Liam Träbing, Jannis Gerken und Jannik Leu dem SV Westerrade an. Das Trio ist in der Bezirksliga der Jungs aktiv, besitzt aber auch eine Spielberechtigung für die Erwachsenenteams der PSG Segeberg.

Nach der Vorrunde fanden sich Träbing, Gerken und Leu wie Ruben Ortlieb (SC Ellerau), vierter Youngster im Feld, in der Gruppe wieder, die um die Plätze 7 bis 12 spielte. Jannis Gerken setzte sich mit der makellosen Bilanz von fünf Siegen vor Thomas Sorgenfrei (SV Westerrade) durch. Er darf damit ebenso am Ranglistenturnier der „Großen“, teilnehmen wie Liam Träbing, der Staffeldritter und damit Neunter wurde.

20 Spieler nahmen an der Vorrangliste teil. „Dass vier Jugendliche den sportlichen Vergleich mit Erwachsenen gesucht haben, ist sehr erfreulich“, sagte Rathje, der den Modus für die Endrunde der Kreisrangliste erklärte. „ca. 30 Spieler haben eine Livepunktzahl von mehr als 1600. Damit können sie ohne Qualifikation dabei sein.“ Dazu kommen die acht Aktiven aus der Vorrangliste. Mit einem Riesenfeld von 38 Sportlern rechnet Rathje allerdings nicht. „Erfahrungsgemäß melden sich von den Assen sechs bis zwölf Spieler an.“

Tischtennis-Vorrangliste

Gruppe 1 (alle Spieler für das Ranglistenturnier qualifiziert):
1. Michael Fait (TuS Fahrenkrug)
2. Valentin Goppelt (KT)
3. Sascha Mundt (TuS Fahrenkrug)
4. Thomas Scheel (TSV Q. Bornhöved)
5. Irmantas Valskis (TuS Fahrenkrug)
6. Henrik Gutowski (Leezener SC)

Gruppe 2:
7. Jannis Gerken
8. Thomas Sorgenfrei
9. Liam Träbing (alle SV Westerrade)
10. Hartmut Tuffentsammer (TuS Fahrenkrug)
11. Ruben Ortlieb (SC Ellerau)
12. Jannik Leu (SV Westerrade)
Gerken und Träbing über die Nachwuchsquote für die Endrunde qualifiziert.

Gruppe 3:
13. Carsten Krämer (Post SG Segeberg)
14. Heinz Gruber (TSV Nahe)
15. Jens Murach (TSV Wiemersdorf)
16. Tim Lohse (SG Seth)
17. Tobias Drechsler (Post SG Segeberg)
18. Arno Nolte (SG Seth)
19. Michael Baaß (SG Seth)
20. (Verletzt) Richard Knüfner (Post SG Segeberg)




Weitere Informationen:
TT-Turnier ErgebnisCenter



Anmelden oder Neu registrieren Impressum Datenschutz Kontakt


Sie sind hier: > Verbands-News